Allgemeine Geschäftsbedingungen & Haftungsverzicht

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermietung von muskelbetriebenen Booten und sonstigen nichtmotorisierten Kleinstfahrzeugen und die Durchführung von Veranstaltungen aller Art mit diesen Sportgeräten

§1 Geltung

1.Der Vertragspartner wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die nachfolgendenBedingungen, die auch im Geschäftsbetrieb aushängen bzw. ausliegen und ihm aufWunsch ausgehändigt werden, im Rahmen des gesamten Geschäftsbetriebes alsGrundlage unserer Vertragsgestaltung gelten unabhängig davon, ob die jeweiligenVerträge mündlich, schriftlich, in elektronischer Form oder durch schlüssigesVerhalten geschlossen werden. Entgegenstehenden Regelungen desVertragspartners wird ausdrücklich widersprochen. Der Vertragspartner erklärt mitdieser Regelung ausdrücklich sein Einverständnis.

2.Individuelle Vereinbarungen haben Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen, siegelten allerdings – ebenso wie Geschäftsbedingungen des Vertragspartners – nur,wenn sie schriftlich getroffen wurden.

3.Soweit die nachfolgenden Bedingungen im Einzelfall der gesetzlichen Regelung widersprechen sollten, gilt bei Verbraucherverträgen die gesetzliche Regelung als vereinbart. Verbraucherverträge sind Verträge, die auf Seiten des Kunden weder einer gewerblichen oder sonst selbständigen beruflichen Tätigkeit überwiegend zugerechnet werden können.

§2 Zustandekommen des Vertrages

  1. Gegenstand des Vertrages ist die Anmietung muskelbetriebener Boote oder sonstiger nicht motorisierter Kleinstfahrzeuge.

2. Mit der Buchung, die per Mail, Online, SMS, telefonisch (z.B. durch Whats App)erfolgen kann, kommt ein rechtsverbindlicher Vertrag zustande, der für beide Seiten entsprechende vertragliche Pflichten begründet.

§ 3 Haftungshinweise

  1. Die Sportgeräte sind in einem technisch einwandfreien, zur weitestgehend gefahrlosen Ausübung des Sports geeigneten Zustand. Der Kunde ist dennoch für seine Sicherheit allein verantwortlich („Das Können ist des Dürfens Maß.“)
  2. Der Kunde wird ungeachtet dessen ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die sportliche Betätigung mit diesen Sportgeräten auch bei Anwendung von Schwimmwesten immer ein Restrisiko mit sich bringt, daß durch den Mieter und Nutzer zu akzeptieren ist und für das der Vermieter nicht in Anspruch genommen werden kann
  3. Bei der Nutzung des Sportgerätes ist eine geeignete Schwimmweste zu tragen. Soweit diese nicht vorhanden ist, muß sie zum Sportgerät hinzugemietet werden. Die Verwendung von Schwimmflügeln für Kinder ist ausdrücklich untersagt.
  4. Sie mieten an einer Bundeswasserstraße. Dies erfordert die Kenntnis zumindest der Vorfahrtsregeln. Alle Fahrzeuge der Berufsschifffahrt sind Vorfahrtberechtigt.

§ 4 Haftungsverzichtserklärung

Die nachfolgende Haftungsverzichtserklärung ist wesentlicher Bestandteil des Mietvertrages. Ihr wird mit der Onlinebuchung zugestimmt.

Haftverzichtserklärung

  1. Ich wurde darauf hingewiesen, dass ich eine geeignete Schwimmweste zu tragen habe. Falls ich keine besitze, werde ich sie ausleihen. Wenn ich keine trage/ tragen möchte oder sie während der Fahrt ausziehe, werde ich im Fall eines Unfalls die Firma Kajakguru und deren Inhaber Patrick Dittmer nicht verantwortlich machen.
  2. Ich verstehe, dass mich eine Schwimmweste schützt, damit aber nicht jede Art von Unfall beim Wassersport verhindert werden kann. Für meine Sicherheit bin ich die gesamte Zeit selbst verantwortlich.
  3. Um das Unfallrisiko zu mindern, bestätige ich, dass ich kontrolliert, gewissenhaft und nur meinen Fähigkeiten entsprechend paddeln werde.
  4. Ich versichere, dass ich während der gesamten Zeit auf dem Wasser auf andere Paddler, Wasserfahrzeuge und Schwimmer Rücksicht nehme und im Falle einer Kollision die Verantwortung trage, sofern ich die Schuld habe. Das gilt auch für fremdes Eigentum und die Natur.5.Ich versichere, keine Kenntnis von gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu haben, die beim Paddeln zu einem erhöhten Unfallrisiko beitragen.
  5. Ich habe verstanden, dass bei der Fahrt im Kajak, im Kanu oder auf dem SUP-Board auch bei fachgerechter Einweisung und professioneller Ausrüstung ein Risiko besteht, sich zu verletzen, Gegenstände zu beschädigen oder etwas zu verlieren. Ich bin mir aller Risiken bewusst und werde Kajakguru, die Mitarbeiter und Sponsoren nicht für Unfälle, Materialbeschädigungen oder im Falle eines Verlustes haftbar machen, die in Folge meiner Benutzung der ausgeliehenen Ausrüstung (Kajak, Kanu, SUP-Board, Paddel, Schwimmweste, Packsack) und einer Teilnahme an einer Schulung, einem Testfahren oder während einer Tour auftreten können.

Mit der Buchung bestätige ich diese Haftverzichtserklärung gelesen und stimme ihr zu.